• Home
  • Hotline: 030 - 2000 5990

Aktuelle Informationen

tags: China Meldebescheinigung | BY Admin | | 0 comments

Ab dem 19. September müssen EU- und Nicht-EU-Bürger, die in Deutschland leben, dem China Visum Antrag zusätzlich zu den ohnehin erforderlichen Unterlagen eine Meldebescheinigung beilegen, die nicht älter als 6 Monate sein sollte. Überdies wird von Nicht-EU-Bürgern die Vorlage ihres Aufenthaltstitels verlangt. Eine Kopie der Dokumente ist für die Beantragung des China Visums ausreichend.

Diese Regelung gilt für alle Visastellen bundesweit und ist unabhängig von der Anzahl der Einreisen, der Gültigkeit des Visums bzw. der gewünschten Aufenthaltsdauer in China.


tags: China Visum Termin | BY Admin | | 0 comments

Die chinesischen Visastellen machen ab dem 02. September 2019 auch für Agenturen eine Terminvergabe verpflichtend. Im Zuge dessen wird auch eine Beschränkung der täglichen Anzahl von China Visa Anträgen eingeführt. Noch gibt es keine näheren Angaben dazu, wie viele Anträge wir pro Tage einreichen können. Wir werden Sie bei weiteren Neuigkeiten umgehend informieren.

Für Sie, als unsere Kunden, bedeutet das erst einmal keine große Änderung. Sie müssen auch in Zukunft nichts weiter tun, als den China Visum Antrag auszufüllen und mit den erforderlichen Unterlagen an uns zu schicken. Die Terminvereinbarung übernehmen wir und wir bringen auch weiterhin den Visa Antrag für Sie zur Visastelle.

Ob es zu Verzögerungen im Beantragungsprozess durch die Limitierung einzureichender Anträge kommen wird, lässt sich momentan noch nicht abschätzen. Wir werden auch unter den neuen Bedingungen unser Bestmögliches geben, damit Sie Ihre Reisepläne umsetzen können und Ihr China Visum rechtzeitig erhalten.


tags: Russland Blitzvisum | BY Admin | | 0 comments

Ab dem 25. September 2019 müssen Touristen, die ein Blitzvisum für Russland beantragen möchten, neben den gängigen Unterlagen auch eine Flugbestätigung vorweisen können. Das Abflugdatum sollte nicht mehr als 3 bis 4 Tage nach der Visa-Erteilung liegen.

Eine Beantragung im Blitzverfahren ist nur möglich, wenn uns Ihre Antragsunterlagen bis 08:30 Uhr vollständig in Frankfurt am Main vorliegen. Das Blitzvisum wird zum darauffolgenden Werktag ausgestellt, wenn diese Voraussetzungen gegeben sind. Zu beachten ist, dass an Schließtagen der Visastelle – darunter zählen auch Wochenenden - keine Russland Visa ausgestellt werden können.


tags: China Same Day eingestellt | BY Admin | | 0 comments

Der 10. Mai 2019 bringt zwei wesentliche Neuerungen für China-Reisende mit sich. Zeitgleich mit Einführung des neuen China-Visum Online-Formulars seitens der chinesischen Botschaft wird die Same Day-Bearbeitung eingestellt. Das betrifft alle Visa-Typen.

Bisher war es möglich, innerhalb eines Tages ein Visum für China mit entsprechendem Aufpreis zu erhalten. Ab dem 10. Mai wird es diese Option nicht mehr geben. Für Geschäftsvisa besteht aber weiterhin die Möglichkeit eine Express-Variante zu wählen. Wenn die Visa-Anträge vor 11 Uhr im Chinese Visa Application Service Center eingereicht werden, ist das Visum am kommenden Werktag um 14 Uhr abholbereit. Für die anderen Visa-Typen wird es diese Alternative nicht geben. Touristen- und Angehörigenvisa können künftig mit einer Vorlaufzeit von 3 Werktagen bearbeitet werden, für alle weiteren gilt eine Bearbeitungszeit von 4 Werktagen an den Visastellen. Reisende mit einem ausländischen Pass müssen sich unabhängig vom Visa-Typ auf eine Dauer von 4 Werktagen bis zur Ausstellung des Visums einrichten.


tags: China Neues Antragsformular online | BY Admin | | 0 comments

Über die Visastellen ist das neue China-Visa-Antragsformular am 10. April zur Verfügung gestellt worden. Sie können es hier (für Berlin) einsehen und selbst bearbeiten. Vorerst wird die Online-Beantragung nur auf Englisch und Chinesisch verfügbar sein. Wenn Sie Ihr China Visum über uns beantragen möchten, übernehmen wir gegen einen Aufpreis das Ausfüllen des Formulars gern für Sie, empfehlen aber weiterhin, das Formular selbst auszufüllen. Momentan ist es außerdem noch möglich, auf die vorhergehende Variante des Antragformulars zurückzugreifen. Für eine Übergangszeit von einem Monat werden beide Dokumente akzeptiert. Erst ab 10. Mai ist die Beantragung ausschließlich online möglich.

Neu ist auch, dass Sie für die persönliche Abgabe Ihrer Visaunterlagen bei der zuständigen Visastelle einen Termin vereinbaren müssen. Dieser Punkt entfällt, wenn Sie uns mit der Beschaffung Ihres China Visums beauftragen.


tags: China Formular | BY Admin | | 0 comments

Die chinesische Regierung hat ein vollständig überarbeitetes Formular für die Beantragung von China-Visa herausgegeben. Es ist deutlich umfangreicher geworden und kann in Zukunft ausschließlich online und nicht mehr handschriftlich ausgefüllt werden. Wenn die Online-Beantragung abgeschlossen ist, müssen Sie den Antrag ausdrucken und unterschrieben einreichen. Den Link zum Visumantrag für China stellen wir Ihnen schnellstmöglich zur Verfügung. Gern übertragen wir künftig Ihre Daten in die Online-Maske der Visastelle. Weitere Informationen dazu stellen wir in Kürze für Sie bereit. Wir empfehlen aber, den Visa-Antrag selbst online zu bearbeiten.

Neu hinzugekommen sind im China Visumantrag unter anderem Fragestellungen zur Arbeitssituation, zu Familie, Mitreisenden, vorherigen Reisen und Reisedokumenten sowie Militärdiensten. Vor allem zur Arbeitssituation müssen deutlich mehr Angaben als im vorhergehenden China Antragsformular gemacht werden. So wird nicht nur der aktuelle Arbeitgeber abgefragt, sondern auch das Jahreseinkommen sowie Angaben zu früheren Beschäftigungen. Nähere Informationen werden auch zur Familie erwartet, vor allem im Hinblick auf Beziehungen zu China.

Das vorige Antragsformular aus dem Jahr 2013 verliert am 10. Mai 2019 seine Gültigkeit. Ab dann werden nur noch Visa-Anträge mit dem neuen Vordruck vom Chinese Visa Application Service Center akzeptiert und angenommen.


tags: Indien ETA | BY Admin | | 0 comments

Gute Nachricht für Indien-Reisende: die indische Regierung hat die Bestimmungen für das elektronische Visum angepasst.

Künftig dürfen sich Touristen einen Urlaub bis zu 90 Tage am Stück in Indien gönnen. Geschäftsreisende können ihrer Arbeit bis zu 180 Tage am Stück nachgehen. Erst im Anschluss ist eine Ausreise notwendig. Ebenfalls neu ist, dass die Visa-Gültigkeit angepasst wurde. Das ETA ist nun wie das herkömmliche Indienvisum 365 Tage ab Ausstellung gültig und enthält beliebig viele Einreisen. Damit ist die Beantragung eines Indienvisums erheblich vereinfacht worden.

Gleich geblieben sind die Einreise-Voraussetzungen. Auch in Zukunft berechtigt das ETA nur zur Einreise über internationale Flughäfen bzw. die Seehäfen Chennai, Cochin, Goa, Mangalore und Mumbai. Wer über Land oder über einen anderen Hafen einreisen möchte, muss auch weiterhin auf das herkömmliche Visum zurückgreifen.


Achtung!

  • aktuelle Neuigkeiten zum Thema Visum
    Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten zum Thema Visum! In dieser Rubrik teilen wir Ihnen Neue Visa-Bestimmungen, Adressänderungen oder Botschaftsferien mit.

Popular Post